St. Sophia

St. Sophia ist ein kleines Internat in England für jedes magische Wesen.
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die Rassen

Nach unten 
AutorNachricht
Peppermint
Administratorin
Administratorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 08.01.11

BeitragThema: Die Rassen   So Jan 09, 2011 12:43 am

Rassen auf St. Sophia

Dämonen
Dämonen beherrschen oft die schwarze Magie oder die Schattenmagie. Meistens fühlen sie sich vom Feuer angezogen. Selten zeigen sie sich liebevoll oder hilfsbereit. Man kann aber auch nicht sagen, dass alle Dämonen von Grund aus böse sind. Sie lösen ihre Probleme nur eben auf ihre ganz eigene Art.

Vampire
Eine Unterkategorie der Dämonen sind Vampire. Anders, als andere Dämonen, müssen diese sich häufig von Blut ernähren, oder fühlen sich immerhin von Blut angezogen. Sie sind blasser als andere und das Licht der Sonne schwächt sie ziemlich. Knoblauch vermeiden sie und es gibt auch selten Vampire, die jeden Abend beten. Sie haben einfach nur einige Macken mehr, als andere Dämonen, das ist alles.

Elfen
Elfen zeichnen sich nicht nur durch lange Ohren aus. Oft sind sie sehr naturverbunden und lieben Tiere. Manche beherrschen die Heilkunst. Einige können in anderer Richtung zaubern. Oft wurden ihnen diese Fähigkeiten von ihren Vorfahren beigebracht. Natürlich gibt es noch Unterkategorien wie Waldelfen, Hochelfen, Dunkelelfen, Blutelfen und Nachtelfen.

Feen
Feen sind oft kleine, niedliche Wesen, die in der Kunst der weißen Magie ausgebildet sind. Schaden können sie einem einfach irgendwie nicht. Das bedeutet jedoch nicht, dass kleine Feen nicht auch mal sauer werden können.

Kobolde
Kobolde haben selten Zauberkräfte. Sie zeichnen sich eher durch ihre süßen, schräg gelegten Ohren aus. Außerdem werden sie wohl nie größer als 1,60. Die meisten von ihnen können allerdings wunderbar klettern, an Wänden entlanggehen, besonders hoch springen oder sich wunderbar verstecken. Außerdem sind viele von ihnen sehr hilfsbereit. Nutzlos sind Kobolde also nie.

Tiermenschen
Tiermenschen sind halb Mensch, halb Tier, wie der Name schon sagt. Ob Hund, Katze, Maus, Elefant - es kann jede Art von Tiermensch geben.

Werwölfe
Werwölfe sind eine Unterkategorie von den Tiermenschen, die aber unbedingt getrennt genannt werden muss. Denn anders als die anderen Tiermenschen können Werwölfe sich nicht aussuchen, wann sie sich in einen Wolf verwandeln, und wann nicht. Dies entscheidet bloß der Mond.

Wasserwesen
Zu Wasserwesen gehören zum Beispiel Wasserelementare, Wasserbeschwörer oder auch Nixen. Die meisten Wasserwesen verwandeln sich, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen. Außerdem können sie unter Wasser atmen und sind begabte Schwimmer. An sich können Wasserwesen aber auch wie ganz gewöhnliche Menschen aussehen.

Paranormale
Paranormale wirken auf den ersten Blick harmlos und wie ganz gewöhnliche Menschen. Doch in ihnen schlummern starke Kräfte, die sie nur selten kontrollieren können. Weshalb sie diese Kräfte haben, ist ihnen selbst oft unbekannt. Zu Paranormalen zählen auch Mutanten, deren Körper sich zum Teil ebenfalls verändern kann. Gefährlich sind Paranormale nicht, doch reizen sollte man sie auch nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stsophia.forumieren.com
 
Die Rassen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kurzbeschreibung der Rassen (Dark-Hunter, Apolliten, Daimons, Were-Hunter,Dream-Hunter..)
» [Guide] Rassen
» Rassen und sonstige Hinweise
» Nachschlagewerk der Rassen!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
St. Sophia :: Willkommen auf St. Sophia :: Über die Schule-
Gehe zu: