St. Sophia

St. Sophia ist ein kleines Internat in England für jedes magische Wesen.
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Das Sekretariat

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Peppermint
Administratorin
Administratorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 08.01.11

BeitragThema: Das Sekretariat   Do Feb 10, 2011 7:38 pm

Das Sekretariat ist von der Aula aus ganz leicht zu erreichen. Hier findet man alles, was die Geschichte des Internats betrifft, wie zum Beispiel die Akten der Schüler, Lehrer und auch viele andere Unterlagen zu den Themen Events, Stundenplänen oder ähnlichem.
Der Raum ist sehr klein und kann durch eine Glastür betreten werden. Der Boden besteht aus hellem Holz, die Wände sind in einem klaren weiß gestrichen, wo einige bunte Bilder, die der abstrakten Kunst ähneln, hängen. Natürlich steht ein großer Schreibtisch mit einem Computer, ein Telefon, sowie allerlei Schreibzeugs im Raum, sowie mehrere Regale und Schränke.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stsophia.forumieren.com
Kyan Sekhen
Konrektorin
Konrektorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 08.02.11

BeitragThema: Re: Das Sekretariat   So Feb 13, 2011 7:51 pm

pp: der Brunnen

In der Schule war es wesentlich angenehmer als draußen, wobei es für Kyan keinen Unterschied machte.
Nachdem die Beiden am Sekretariat angekommen waren, drehte sie sich zur Seite, wobei man ihr Gesicht durch die Kuttenkapuze noch immer nicht sehen konnte.
"Hier ist es", bestätigte sie den Ort und schloss mit ihrem riesigen Schlüsselbund, an dem, dem Anschein nach, hunderte von Schlüssel hingen.
Sie trat an einen Schrank und schloss auch diesen auf. Sie entnahm einige Ordner und sagte dann: "Ich werde mir die Schülerakten ansehen. Ich werde sie wieder zurückstellen."Dann sah sie aus dem Fenster, durch das die Sonne strahlte.
"Haben Sie noch Fragen?? Ich stehe Ihnen gerne noch zur Verfügung. Und falls mal was sein sollte, wenden Sie sich einfach an mich", gab sie leicht wieder mit einem desinteressierten Ton von sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noreen

avatar

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 08.02.11

BeitragThema: Re: Das Sekretariat   So Feb 13, 2011 8:37 pm

pp: Brunnen

Kyan Sekhen hieß die düster wirkende Frau also. Oke, ich gab zu, dass sie womöglich einen düsteren Namen hätte, der zu ihrer Erscheinung passte. Aber vielleicht waren ihre Eltern nicht so wie sie gewesen, und vielleicht hatte sie sich erst mit der Zeit in eben jene düstere Erscheinung entwickelt.
Es gab also tatsächlich nachher eine Schulzeremonie, die jedes Jahr zur selben Zeit sich abspielte. Obgleich den Schülern Wissenswertes erzählt wurde, wäre wohl auch für mich, ein Neuling, durchaus auch was hörenswertes dabei, weswegen ich mir diesen Termin fest im Kopf einspeicherte. Zumal ein Fehlen offensichtlich wirklich alles andere als gut angenommen wurde. Mich würde es nun zwar nicht wundern, wenn so manch ein Schüler verschlief, die Zeremonie verpeilte -ob absichtlich oder nicht-, oder schlichtweg schwänzte, doch ich war keine Schülerin mehr und von mir wurde wohl, besonders als Sekretärin erwartet, dass ich so einen Termin nicht einfach vergaß.
Wie dem auch sei. Im Schulgebäude war es offensichtlich kühler und angenehmer als draußen in der prallen Sonne, was hoffentlich auch im Sekretäriat so bleiben würde. Ich wollte nur ungerne in einem stickigen, überhitzten Raum sitzen und versuchen, meine Arbeit zu verrichten. Ich biss mir leicht auf die Zunge, als ich erneut bemerkte, dass die Frau, Kyan sich wohl absichtlich so drehte, dass ihr Gesicht verborgen blieb und wägte ab, ob ich eine Frage dazu wagen sollte. Es wäre wohl kaum uninteressant, dies zu erfahren- falls ich das denn würde. Letztendlich wagte ich es allerdings doch- die nicht vergangene Neugierde siegte wohl über mich. "Dürfte ich fragen, ob Sie Ihr Gesicht gerne verborgen halten?" Immerhin war es durchaus nicht gerade unauffällig, dass ich bis jetzt gerade mal so vage ein paar wenige Haarsträhnchen hatte sehen können, doch ihre Farbe nicht einmal richtig identifizieren konnte.
Dann jedoch folgte ich ihr ins Sekretäriat und war sichtlich erleichtert, dass es, obwohl es recht klein war, nicht stickig und zudem recht angenehm war. Als ich meinen Blick schweifen ließ, nickte ich nicht unbeeindruckt, als ich die zahlreichen Ordner und sonstigen Papierkram bemerkte. Wenn ich mal nichts großartiges zu tun hatte, hätte ich dennoch was, um diese Zeit zu überbrücken- ich könnte mich ja durch die ganzen Akten etc. wühlen. Das würde einige Zeit in Anspruch nehmen. Ich schreckte leicht zusammen, als ich erneut die Stimme von Kyan hörte und wandte ihr mein Gesicht zu, ehe ich lächelte. "In Ordnung." Verbieten konnte sie es ja wohl kaum, es sei denn, sie hätte sonst was mit den Akten vor, aber da ich das nicht einmal nachweisen konnte, und sie sie ja anscheinend auch wieder zurückbringen würde, hatte ich kaum einen Grund zu meckern. Nachdenklich neigte ich den Kopf leicht zur Seite und überlegte. Hatte ich noch Fragen...? Vermutlich würde ich bei Kyan vorsichtshalber nur die allerwichtigsten stellen, da sie durch ihren Tonfall nicht so wirkte, als hätte sie gerne, dass ich sie mit einigen Fragen bombadieren würde. "Naja, jetzt auf die Schnelle hätte ich nur eine, denk ich. Nämlich, ob ich den ganzen Arbeitstag hier sitzen und in Bereitschaft sein muss, oder ob ich, wenn gerade sowieso nichts großartiges ansteht, mir durchaus auch die Beine vertreten darf?" Eine Weile schwieg ich, ehe ich den Kopf erneut ein wenig zur Seite neigte, dieses mal zur anderen. Ich hatte eigentlich gerade kein Schild mit den Öffnungszeiten gesehen. "Und wenn ich schon dabei bin, bis wann gehen meine Arbeitszeiten während der Woche, sowie am Wochenende?" Wäre besser, das jetzt zu klären, um mich hinterher nicht mit ihr, oder anderen in die Haare zu bekommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyan Sekhen
Konrektorin
Konrektorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 08.02.11

BeitragThema: Re: Das Sekretariat   So Feb 13, 2011 9:08 pm

Kyan hatte die Ordner auf ihrer linken Hand gestapelt, was auf den marionettenähnlichen Fingern sehr unsicher wirkte.
Auf die Frage, ob sie ihr Gesicht gerne verborgen hält, stellte sie die Ordner auf dem Tisch ab und drehte sich etwas ruckartig und nach vorne gebeugt zu Noreen und sagte: "Nein, es war sicherlich nur Zufall."
In ihrem Geischt konnte man keinerlei Züge sehen, woran man ihre Stimmung heraussehen könnte, denn die Tonlage, was klanglos und flach.

Dann stellte sie sich wieder aufrecht hin und nahm die Schülerakten wieder auf ihre Hand.
"Sie sollten Morgens vor Schulbeginn hier sein und auch nach dem Unterricht. Ich denke eine oder zwei Stunden sind in Ordnung. Während des Unterrichts und während der AG-Zeit glaube ich nicht, dass Sie hier sein müssen. Aber Sie sollten sich im Gebäude aufhalten.
Die restliche Zeit und am Wochenende können Sie von mir aus machen, wie Sie lustig sind.
Aber am Besten ist, wenn Sie es mit dem Direktor(Admina) sprechen."



Sie wandte sich wieder dem Schrank zu und verschloss ihn.
"Sie sollten auch immer darauf achten, dass keine Akten ohne ihr Wissen abhanden kommen.
Und für Fragen, egal ob Lehrer- oder Schülerschaft, sollten Sie immer ein offenes Ohr haben oder sie dementsprechend vermitteln."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noreen

avatar

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 08.02.11

BeitragThema: Re: Das Sekretariat   So Feb 13, 2011 11:57 pm

Einen Moment lang war ich doch glatt versucht, Kyan meine Hilfe anzubieten, da ihr Balancieren der Aktenordner nicht besonders sicher aussah. Das allerdings war nur ein ganz kurzer Gedanke, den ich zugleich wieder energisch verdrängte. Sie war keine alte Oma, und sie hatte mit Sicherheit auch ihren Stolz- auf jeden Fall genug, um sich bei sowas nicht helfen zu lassen. Zudem wurde das sowieso nebensächlich, da Kyan mir kurz darauf ruckartig das Gesicht zudrehte, was ich so nicht erwartet hatte. "Achso?" Ich war mir nicht ganz sicher, ob das wirklich so war, vielleicht sickerte das auch kurz in der Stimme hindurch, jedoch fragte ich auch nicht mehr weiter nach, sondern nahm ihre Antwort nun einfach so hin. Auch wenn es nicht so war, würde es im Endeffekt ja sowieso nur einen geringen Unterschied machen. Dachte ich jedenfalls.
Als Kyan Sekhen mir schließlich eine Antwort auf die Arbeitszeiten gab, nickte ich dann und wann leicht, während ich ihr zuhörte. Klang an sich gar nicht mal schlecht, dann müsste ich nicht die ganze Zeit im Sekretäriat hocken und hatte soweit auch einiges an Freiheiten. "Gut, werde ich mir merken, danke." Hieß allerdings, dass ich heute nicht viel zu arbeiten haben würde, da die Schulzeremonie nachher ja noch anfing. Aber gut, wahrscheinlich würde ich mich dennoch für eine Weile im Sekretäriat aufhalten, ehe ich mir die Beine vertreten würde, vielleicht kurz über den Hof ging, wenn gerade wirklich niemand in Sicht war.
"Dann werde ich sie wie... meine wichtigsten Wertsachen behüten." Ein Lächeln zierte meine Züge. In meinem Fall, wäre das dieser kostbare Edelstein, welcher warm unter meiner Kleidung, auf meiner Haut lag und seine Aufgabe zuverlässig erfüllte. Ihn hütete ich auch, mehr noch als mein eigenes Leben- ob das nun gut oder schlecht war, kam wohl immer auf die Situation an, die entsehen könnte. Ein höflich amüsierter Blick bildete sich, ehe ich nickte. "Selbstverständlich- ansonsten wäre ich als Sekretärin wohl auch wenig geeignet."
Ich wandte mich leicht ab, und ließ meinen Blick wieder über die Bücherregale schweifen und über den Schreibtisch. Ja, ich konnte mir durchaus gut vorstellen, hier für die kommende Zeit zu arbeiten. Es sei denn, das restliche Personal war einfach nur scheiße, aber das glaubte ich nicht. Selbst wenn das ganze Personal genauso, oder ähnlich wie Kyan wäre, wäre das weniger das Problem. Denn Kyan war wohl offensichtlich eigen, aber durchaus ertragbar. "Achso- wann genau beginnt die Zeremonie eigentlich, also wie viel Zeit hab ich nun jetzt noch zum Erkunden des Arbeitsplatzes etc.?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyan Sekhen
Konrektorin
Konrektorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 08.02.11

BeitragThema: Re: Das Sekretariat   Mo Feb 14, 2011 4:39 pm

Ihr Blick, oder wie man es auch immer nennen will, da sie ja keine Augen hat, schweift durch den Raum und dann direkt auf Noreen.
Dann sagte sie klanglos: "Die alljährliche Schulzeremonie zum neuen Schulbeginn beginnt in wenigen Augenblicken, für das Kollegium, zu dem auch Sie jetzt zählen, besteht keine direkte Anwesenheitspflicht. Ich werde mich diese Jahr nicht in der Aula aufhalten und werde etwas durch die Gänge streifen. Jedes Jahr finden sich Schülerinnen und Schüler, die es für unnötig halten und diese haben das Recht, dass sie für ihren Ungehorsam eine schöne, nette Gegenleistung erhalten..."
Als sie die letzten Worte sagte, strömte sie eine seltsame, starke, stechende und zugleich schwächende Aura aus und verschwand. Im selben Moment stand sie neben Noreen und sagte:
"Ich werde dann mal losziehen. Die Aula ist dort vorne."
Nach einer kurzen Wegbeschreibung verschwand Kyan durch die Tür und folgte dem Flur.

Kyan bewegte sich vor und verschwand und kam einige Meter weiter weg, auf der anderen Seite des Flures wieder zum vorschein. Dieses Bild wiederholte sich immer wieder, bis sie dann am Ende des Flures verschwunden war.
Diese Szenerie vergrusselte ein schimmernder Nebel, der sich verzog, als auch Kyan weg war.

tbc: Cafeteria
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noreen

avatar

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 08.02.11

BeitragThema: Re: Das Sekretariat   Di Feb 15, 2011 10:09 pm

Ah, ich musste also doch nicht während der Zeremonie anwesend sein? Traf sich eigentlich doch relativ gut, da ich dann kurz einen Spaziergang machen konnte, vielleicht auch noch mal eine kurze Runde nach draußen marschieren könnte, um frische Luft zu schnappen und die, wohl lediglich noch, angenehme Wärme auf mich einwirken lassen. Zumindest, bis die Zeremonie vorbei war, denn dann würde ich mich vielleicht lieber wieder ins Sekretariat zurück ziehen, und darauf hoffen, dass es in jenem nicht schreiend warm wurde. Nachdem Kyan aus dem Raum... was auch immer war, ließ ich mich für eine Weile in dem Schreibtischstuhl nieder, lehnte mich zurück, verschränkte die Hände unter dem weichen, pinken und vor allem langen Haarschopf und blickte nachdenklich aus dem Fenster. Wo könnte ich denn eben hingehen...? Zum Brunnen musste ich eigentlich nicht nochmal, da war sowieso arg wenig Schatten gewesen. Aber... hatte ich auf der Hinreise nicht noch irgendwie einen See oder so gesehen? Irgendwas derartiges war mir doch untergekommen.
Mit einem munteren Lächeln sprang ich auf und spazierte ebenso munter aus dem Sekretariat, um mich auf den Weg zu dem See zu machen, welcher hoffentlich wirklich existierte.

tbc: See
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Sekretariat   

Nach oben Nach unten
 
Das Sekretariat
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
St. Sophia :: Schulgebäude :: Erdgeschoss-
Gehe zu: