St. Sophia

St. Sophia ist ein kleines Internat in England für jedes magische Wesen.
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Peppermint Crumb

Nach unten 
AutorNachricht
Peppermint
Administratorin
Administratorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 08.01.11

BeitragThema: Peppermint Crumb   So Jan 09, 2011 2:49 am

Peppermint Crumb



Allgemeines

Nachname, Vorname: Crumb, Peppermint
Spitzname: Pepper
Geburtstag: 26. Januar 1997
Sternzeichen: Wassermann

Satus: Schülerin

Geschlecht: Weiblich
Gesinnung: Asexuell, Typ D

Rasse: Paranormal
Fähigkeiten: Peppermint hat die Fähigkeit, Gegenstände zu bewegen, ohne sie zu berühren. Diese Form der Telekinese kann sie jedoch nicht kontrollieren.

Aussehen

Haarfarbe: Eine Art hellblond
Augenfarbe: dunkellila
Größe: 1,62 m
Gewicht: 45 kg
Stil: Peppermint kleidet sich am liebsten wie eine kleine Puppe, niedlich und verspielt. Sie mag Schleifen und Hüte und trägt am häufigsten Pastellfarben wie hellrosa, himmelblau oder leicht lila. Manchmal tangiert sie auch zu weiß. Hat sie jedoch schlechte Laune, kleidet sie sich komplett schwarz, was ihr zwar steht, sie aber ganz anders wirken lässt.
Besonderheit: Ihre einzige Besonderheit wären vielleicht ihre oft leeren, trotzdem ausdrucksstarken, großen, dunklen Augen.

Spoiler:
 

Charakter

Persönlichkeit: Peppermint ist ein kleines, puppenartiges Mädchen. Sie ist stets höflich und hilfsbereit und würde nie absichtlich einer Fliege was zur Leide tun. Sie hat durchaus Humor, traut sich nur viel zu selten, irgendetwas zu sagen. Deshalb wird sie auch immer sofort - und auch zu Recht - als "die Ruhige" abgestempelt. Allerdings stört sie das nicht groß. Eigentlich scheint Pepper nie irgendwas zu stören. Sie ist zufrieden, wenn man sie in Ruhe lässt und sie einfach ihren Weg gehen kann. Man kann sie schnell überreden und sie traut sich viel zu selten, ihre eigene Meinung zu vertreten, es sei denn, sie ist von dieser wirklich überzeugt. Im Grunde ist Peppermint einfach zu vorsichtig und zu schüchtern.
Das macht sie deshalb auch zu einer der verschlossenen Schüler, doch sie ist eine gute Zuhörerin und weiß für fast alles einen Rat, auch wenn man diesen manchmal einfach nicht zu deuten weiß. Da sie oft über die unwichtigsten Dinge nachdenkt, kann man eben auch eine nachdenkliche Antwort erhalten. Auf die meisten wirkt sie irgendwie willenlos und unmenschlich. Sie sieht selten wirklich glücklich oder wirklich traurig aus. Ihr Blick ist oft einfach nur ausdruckslos, selbst dann, wenn ihre schmalen Lippen sich zu einem kleinen Lächeln biegen. Ihr fällt es schwer, Emotionen wirklich zu zeigen, was nicht wirklich etwas positives ist.
Pepper geht ungewöhnlich gerne zur Schule. Vielleicht deswegen, weil der Unterricht und ihre Freunde sie von ihren ständig philosophischen Gedanken abbringen. Die Paranormale ist fleißig und eigentlich in jedem Schulfach gut, außer in Sport. Sie kann für fast alles Interesse zeigen. Dazu sollte man erwähnen, dass sie sich am meisten für Essen interessiert (auch wenn sie nicht danach aussieht).
Gerät Pepper unter Stress, wird sie nervös oder aggressiv, kann es passieren, dass sie ihre Gedanken in ihrem Kopf nicht mehr ordnen kann und plötzlich verschiebt sich neben sich einen Gegenstand. Da sie ihre Kräfte nicht wirklich unter Kontrolle halten kann, passiert sowas des öfteren.
Stärken: Peppermint beherrscht das Klavier- und Cellospielen wie eine Eins.
Schwachpunkte: Mit Pfefferminzbonbons, die sie einfach vergöttert, kann man sie immer rumkriegen. Außerdem hat sie eine Allergie gegen Birnen und hasst es, ausgelacht zu werden.
Macken: Sie wird total unruhig, wenn man sie längere Zeit anstarrt, es sei denn, man gibt ihr Pfefferminzbonbons. Außerdem sammelt sie Flaschendeckel.
Interessen: Sie interessiert sich eigentlich für eine Menge Dinge. Nicht nur für die verschiedenen Rassen, Biologie und Geschichte, auch für Kunst, Musik oder Stilrichtungen und Religion. Sie findet in allem etwas Interessantes.
Desinteressen: Sie interessiert sich nur nicht für Sport und Deutsch.

Geschichte

Geburtsort: Irland, Arklow
Vergangenheit: Pepper stammte aus einer wohlhabenden Familie in Irland. Weder ihr Vater, ihre Mutter, noch ihre zwei Geschwister Mol und Peer schienen paranormale Fähigkeiten zu besitzen. Auch Peppermint selbst schien vorerst nichts von ihren Kräften zu merken, nur ihre Umgebung nahm seltsame Kräfte wahr, wenn sie beispielsweise nervös wurde. Eigentlich gab es keinen Grund dafür, doch Pepper war immer eher ein Außenseiter in der Schule gewesen. Auf andere wirkte sie wohl einfach seltsam. Als Peppermint neun Jahre alt war, nahm sie zum ersten Mal Notiz von ihren Kräften. Nach einem heftigen Streit mit ihrer Mutter verschwand sie in ihrem Zimmer und starrte in ihren Spiegel, der kurze Zeit später jedoch dann klirrend in tausend Scherben zersprang. Sie hielt das alles zunächst erstmal für einen Zufall und da sie ein kluges Mädchen war, wollte sie sich das mit den Gesetzen der Physik erklären. Tage danach stellte sie jedoch wieder eine solche Begebenheit fest und allmählich wurde ihr das alles zu unheimlich. Sie versuchte, ihren Eltern die Sache zu erklären, die sie dann für verrückt hielten. Es dauerte nicht lange und ihre Familie konnte Pepper nicht mehr Ernst nehmen. Nur ihre jüngere Schwester Mol glaubte Peppers Geschichten. Doch anstatt sie zu unterstützen, bekam Mol schreckliche Angst vor ihr. Die nächsten Jahre wurden für Peppermint noch schlimmer, als die Zeit davor.
Mit elf Jahren erklärte sie sich selbst erwachsen, verließ heimlich ihre Eltern und wechselte auf eine andere Schule, auf das Internat St. Sophia. Seitdem ist sie hier, weit weg von ihrer Familie, in der Hoffnung, sie nie wieder sehen zu müssen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stsophia.forumieren.com
 
Peppermint Crumb
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
St. Sophia :: Unsere Mitglieder :: Schüler & Lehrer :: Die Mondklasse-
Gehe zu: